Antennen und Shack

So sieht es bei mir im Shack aus:

 

zu Hause:

Yaesu FT-991

Mit meinem Yaesu FT-991 kann ich einbauseitig “nur” C4FM. Das ist aber nicht so schön, da die anderen aus dem OV meistens über DMR+ reden. Damit ich also mein Retevis RT3 als Mobilgerät einsetzen kann, aber auch mit den anderen über DMR+ reden kann, habe ich mir einen SHARK RF zugelegt.

Diese kleine blaue “Dose” habe ich an meinem Router angeschlossen und über die Software kann ich nun auch in alle digitalen Netze senden und empfangen.

Weitere Infos unter www.sharkrf.com.

 

 

Mobil:

Yaesu FT-7900 R/E

 

 

DMR Retevis RT-3

 

Die DMR Geräte “müssen” vor der ersten Benutzung programmiert werden , sonst kann man mit den Geräten nicht funken .

Es muss ein sogenannter Codeplug programmiert und auf das Gerät gespielt werden .

Vorher müsst Ihr eine DMR ID beantragen. Unter https://register.ham-digital.org/ geht das online.

Die DMR ID und das Rufzeichen werden fest im Gerät programmiert. Die Geräte dürfen dann auch nur von Euch selbst benutzt werden, weil beim funken  automatisch die an das Rufzeichen gekoppelte DMR-ID mit übertragen wird .

Nun müsste Ihr die Software auf Euren Windows Rechner spielen .

1. USB-Treiber installieren . Auf zur Software Seite von Retevis und da gibt es direkt den USB Treiber für das Retevis RT-3 .

2. die Software installieren

Ich übernehme keine Haftung oder Verantwortung für Schäden, die Euren Geräten evtl. zugeführt werden. Bitte überprüft selber, ob Ihr das machen wollt.

ANTENNEN:
Für 70 cm und 2 m habe ich eine Diamond X30.

Für Kurzwelle habe ich einen endgespeisten Langdraht.